HorseSelect


Direkt zum Seiteninhalt

AGB/ Widerruf

Allgemeine Geschäftsbedingungen



1) Preise und Versandkosten

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich.
Es besteht kein Mindestbestellwert.
Es gelten die im Online-Shop einsehbaren Produktpreise zum Zeitpunkt der Bestellung.
Die angegebenen Preise beinhalten die jeweils gesetzlich gültige Mehrwertsteuer.

Hinzu kommen Verpackungs- und Transportkosten (Versandkosten)
Bei Lieferung innerhalb Deutschlands und Zahlungsart Vorkasse oder Paypal:
4,95 € (inkl. MwSt)


Wir übernehmen die Versandkosten innerhalb Deutschland ab einem Warenwert von 250,00 €

Bei Barzahlung bei Abholung (nach Terminabsprache) fallen keine Versandkosten an.


2) Lieferung und Zahlung

Wir liefern innerhalb Deutschlands.

Der Verbraucher kann unter folgenden Zahlungsarten wählen:
· Vorabüberweisung
· Paypal
· Barzahlung bei Abholung (nach Terminabsprache)


3) Vertragsschluss

1. Die Warenangebote im Onlineshop von HorseSelect stellen nur die Aufforderung zur Abgabe eines Vertragsangebotes durch den Kunden dar (Bestellung). Mit der fernmündlichen Bestellung (Internet, Telefon, Fax und körperliches Bestellformular) gibt der Kunde ein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab.
Es besteht kein Mindestbestellwert

2. Ein bindender Vertrag kommt erst mit der ausdrücklichen Annahmeerklärung durch HorseSelect (Auftragsbestätigung) zustande, wobei diese Auftragsbestätigung innerhalb von drei Werktagen erfolgt. Erfolgt eine Bestellung über das Internet (virtueller Warenkorb), stellt die Bestellbestätigung durch HorseSelect über E-Mail noch keine Annahme des Angebotes dar.


4) Widerrufsrecht und Muster-Widerrufsformular

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (HorseSelect, Wobker u. Lohrum GbR, Westhusener Weg 5, 59229 Ahlen, info@horseselect.de, Telefon: 0177-8073440, Telefax: 02382-9624882) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ausschluss des Widerrufsrechtes


Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind.


Muster-Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An
HorseSelect, Wobker u. Lohrum GbR
Westhusener Weg 5
59229 Ahlen
Fax: 02382-624882
E-Mail: info@horseselect.de


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

_______________________________________________
_______________________________________________


Bestellt am ___________________ (*)/erhalten am _______________________(*)

Name des/der Verbraucher(s) ______________________________________
Anschrift des/der Verbraucher(s)
_________________________________
_________________________________
_________________________________


__________________________________________________________________________ Datum Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

_____________________________________________________________________________ (*) Unzutreffendes streichen




5) Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zum Ausgleich der dem Verkäufer zustehenden Forderungen Eigentum des Verkäufers.


6) Gewährleistung

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen.
Der Käufer kann zunächst als Nacherfüllung nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Sofern die Nacherfüllung fehlschlägt kann der Käufer anstelle der Nacherfüllung Minderung (Herabsetzung der Vergütung) verlangen oder nach seiner Wahl vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt des Käufers ist ausgeschlossen, sofern lediglich ein geringfügiger Mangel vorliegt, der die gewöhnliche Verwendung nicht beeinträchtigt, und unsere Pflichtverletzung nur unerheblich war. Die Geltendmachung eines Schadenersatzanspruches bleibt hiervon unberührt. Für Nacherfüllung gilt folgendes:

a. Offensichtliche Mängel hat der Käufer innerhalb 2 Wochen bei dem Verkäufer anzuzeigen
b. Gewährleistungsverpflichtungen bestehen nicht, wenn der auftretende Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass
· der Kaufgegenstand in einer vom Verkäufer nicht genehmigten Weise verändert worden ist oder
· der Kaufgegenstand unsachgemäß behandelt oder überbeansprucht worden ist oder
· der Käufer die Vorschriften über die Behandlung und Pflege des Kaufgegenstandes nicht befolgt hat. Natürlicher Verschleiß ist von der Gewährleistung ausgeschlossen.

Ist der Kaufgegenstand eine neue Sache beträgt die gesetzliche Gewährleistungsfrist 2 Jahre ab Ablieferung der Kaufsache. Ist der Kaufgegenstand eine gebrauchte Sache und ist der Käufer ein Verbraucher im Sinne des § 13 BGB beträgt die Gewährleistungsfrist 1 Jahr


7) Teilunwirksamkeit
Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen bleibt die Geltung der übrigen Bestimmungen unberührt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü